Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

mit dem Advent neigt sich das Jahr 2017 seinem Ende entgegen. Dabei zeigt sich im Rückblick ein Jahr mit Licht und Schatten: einerseits geht es Deutschland, Bayern und unserer Region so gut wie noch nie: rekordverdächtig niedrige

Arbeitslosigkeit von unter 3 Prozent, andererseits zeigt gerade das Ergebnis der Bundestagswahlen, das unsere Gesellschaft so zerrissen ist wie selten zuvor in der Nachkriegszeit. Dies stellt Politik wie Gesellschaft vor große Herausforderungen.

Für den Markt Mantel können wir auf zahlreiche erfolgreiche Projekte zurückblicken: Die Erschließungsarbeiten am Baugebiet Schlossäcker für den ersten Bauabschnitt stehen kurz vor ihrem Abschluss, die Planungen für einen weiteren Bauabschnitt wurden vom Marktgemeinderat auf den Weg gebracht. Ebenso konnte die Ausweisung eines Sondergebiets Einzelhandel für den Neubau eines Netto-Marktes mit Tankstelle verabschiedet werden. Gleichzeitig gelang es uns aber auch dank der Stabilisierungshilfen, die durch den Freistaat Bayern gewährt wurden, die Pro-Kopf-Verschuldung zum Jahresende 217 auf rund 560,00 Euro zu senken, so dass diese erstmals seit über 15 Jahren unter der durchschnittlichen Pro-Kopf-Verschuldung vergleichbarer Gemeinden im Landesdurchschnitt liegt.

Das gesellschaftliche Leben in unserem Markt pulsierte auch in diesem Jahr wieder. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Neujahrskonzert, dem Bürgerfest oder dem Weihnachtsmarkt gab es mit dem 150jährigen Gründungsjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr in diesem Jahr einen ganz besonderen Höhepunkt, wofür ich mich ganz herzlich bei den Verantwortlichen unserer Feuerwehr bedanke.

Dabei haben Sie alle, die Bürgerinnen und Bürger unseres Marktes, sich durch Ihren Einsatz und Ihr Engagement verdient gemacht. Gerade die vielen Ehrenamtlichen unseres Ortes in den zahlreichen Vereinen und Verbänden machen Mantel erst zu Mantel. Sie sind gewissermaßen der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Ihnen allen ein herzliches Vergelt's Gott. Zugleich bedanke ich mich auch im Namen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie dem Marktgemeinderat für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ihnen allen wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Familien und Angehörigen. Für das neue Jahr 2018 wünsche ich Ihnen und unserer Marktgemeinde von Herzen alles Gute, Glück und Erfolg, vor allem aber Gesundheit und Gottes reichen Segen.


Ihr
Dr. Stephan Oetzinger
Erster Bürgermeister