Oberpfalzmedien

 

Notfalldosen für Senioren über 65 Jahren - jetzt im Rathaus erhältlich

am .

In der Marktratssitzung vom 04.02.2020 wurde auf Antrag der CSU-Fraktion der Beschluss gefasst, Notfalldosen anzuschaffen und an Senioren über 65 Jahren kostenlos auszugeben. Notfalldosen können im Ernstfall Leben retten.

Aber für was braucht man eine Notfalldose überhaupt?

Im Notfall ist eine rechtzeitige und zielgerichtete Hilfe lebensrettend. In der Dose können wichtige Informationen gebündelt und zentral aufbewahrt werden. Dies hilft Erstrettern, die bei Notfällen im eigenen zu Hause zur Hilfe kommen. Wichtige Informationen wie chronische Krankheiten, Medikamenten Einnahme, Notfall Kontaktpersonen stehen somit den Rettern gezielt zur Verfügung.

Die Notfalldose enthält ein Infoblatt zum Ausfüllen und zwei kleine Aufkleber. Die Dose selbst wird im Kühlschrank, in der Tür aufbewahrt. Ein Aufkleber wird an der Innenseite der Wohnungstür und ein weiterer an der Kühlschranktür angebracht. So wissen die Erstretter sofort, ob sie nach einer Notfalldose im Kühlschrank Ausschau halten sollen.

Pro Haushalt ist eine Dose ausreichend - bei 2 oder mehreren Personenhaushalten kann das innenliegende Informationsblatt kopiert und pro Person gesondert ausgefüllt werden.

Falls ein Hausnotruf oder ähnliches vorhanden ist, sollte dieser weiterhin genutzt werden. Eine Notfalldose kann ein Hausnotruf-System nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.

Die Notfalldosen können im Rathaus auf Zimmer-Nr. 2 bei Frau Puff und Frau Hofmann abgeholt werden.