Weihnachts- und Neujahrswünsche 2013

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

Weihnachten naht in großen Schritten. Neben dem hektischen Treiben, das die Vorweihnachtszeit alljährlich auslöst, sind die Klänge von Weihnachtsmusik, der Duft von Lebkuchen und Gebäck sowie weihnachtliche Dekorationen an den Häusern unseres Marktes die ersten Vorboten auf das Fest des Herrn.

Mit Weihnachten neigt sich auch das Jahr 2013 seinem Ende entgegen, so dass es an der Zeit ist, zurückzuschauen und kurz inne zu halten.

32. Bürgerfest am 18. August 2013

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am Sonntag ist es wieder soweit: nach monatelanger Vorbereitung durch das Vereinskartell startet das 32. Bürgerfest der Marktgemeinde Mantel.

Dabei bietet das Fest wie alle Jahre für jeden etwas; angefangen bei einem umfangreichen kulinarischen Angebot durch die verschiedentsten Vereine, über die Bierspezialitäten der Brauerei Püttner ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber nicht nur für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. So sorgen ab dem Frühschoppen D'Haflinger und ab 16 Uhr die Partyband Rotzlöffl für beste Stimmung am Manteler Marktplatz. Daneben bietet das Bürgerfest in Mantel ein umfangreiches Angebot für unsere Kleinen.

Ein Jahr im Amt

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

bereits ein Jahr ist seit meinem Amtsantritt als Erster Bürgermeister unseres Marktes am 23. Mai 2012 vergangen. Seitdem setze ich mich mit großer Freude und viel Herzblut für die Bürgerinnen und Bürger unserer Marktgemeinde ein.

Zurückblickend konnten wir im vergangenen Jahr vieles gemeinsam auf den Weg bringen.

Maibaumaufstellen

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

es ist eine alte bayerische Tradition einen Maibaum aufzustellen. Auch in Mantel wird dieser Brauch gepflegt. Nachdem er zeitweise schon zum Erliegen gekommen war, wurde er Anfang der 1980er Jahre damals vom Männergesangsverein wiederbelebt und auf dem Platz vor dem damaligen Gasthaus unseres Altbürgermeisters Erwin Klemm aufgestellt. Hintergrund der Wiederbelebung war damals die Wiedererlangung der vollen Selbstständigkeit unseres Marktes zum 1. Januar 1980.

Seither hatte der Maibaum an

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

sie beginnt wieder, die so genannte stade Zeit – überall in unserem Ort begegnen wir dem Schein von Kerzen und Lichterglanz, Weihnachtsdekorationen, weihnachtlicher Musik und dem Duft von Weihnachtsgebäck.

Trotz all der vorweihnachtlichen Hektik und Hast ist es die Zeit innezuhalten und das vergangene Jahr 2012 noch einmal vor dem geistigen Auge Revue passieren zu lassen. Es war ein, wie ich meine, sehr bewegtes Jahr, gerade auch für unseren Markt.